Bildbeschreibung

Weinexpertise:

Bildbeschreibung

"Tu le mérites"

Bildbeschreibung

 Jahrgang:              2018


Wein:                     "Tu le mérites"


Sorte:                     50% Grauburgunder, 18% Spätburgunder,   

                               18% Riesling, 14% Scheurebe           

 

 

Lage:                      Radebeuler Goldener Wagen, Golk, Radebeuler Johannisberg



L.-Nr.:                     10 19



Qualitätsstufe:      Deutscher Wein

                                                               

Säure in g /l:           5,0


 

Restzucker in g/l:   2,9

 

 

Alkohol % Vol:       12,0


Flascheninhalt:      0,75 l


Allergene:              enthält Sulfite

Bildbeschreibung

Farbe:               goldgelb

 

 

Duft:                  Diese Cuvée ist duftet parfümiert und blumig nach Kirschen, schwarzen Johannisbeeren und Pfirsich.

                         Diese Fruchtigkeit wird von sanftem buttrigen Schmelz begleitet und schafft damit ein harmonisches, komplexes Bukett

 

 

 Geschmack:   Im Mund erinnert der Wein an verschiedene weiße Früchte wie Williamsbirnen, Mirabellen und Zitrusfrüchte.

                         Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der Süße, der Säure und der Schmelzigkeit erschaffen einen Weine mit

                         großem Trinkgenuß. Ziel der Cuvée war es auch die Alterungsfähigkeit weißer sächsischer Weine zu demonstrieren.

                         Also: gerne ein paar Flaschen mehrere Jahre aufbewahren!


 

Empfehlung:    „Tu le mérites“ steht für: „du hast es (dir) verdient“.

                         Also in so einem Moment genießen, in dem man es sich mal wieder verdient hat.



Was steckt dahinter:  Dieser Wein ist eine Kreation von Frédéric Fourré und Matthias Gräfe von „Wein & Fein“ in Radebeul.

                                     Der Name bedeutet: Du hast es (dir) verdient.

                                     Ziel war einen Wein zu kreieren, den man sowohl sofort trinken kann, als auch in 5-8 Jahren.


 

  


Download der Weinexpertise:

Tu le mérites 2018.pdf
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung